AKTUELLE PCM-Termine in 2017/2018

Ein Überblick über unsere offenen PCM-Seminare.

>> mehr…

 

Kommunikation trifft Persönlichkeit

Die Vorzüge des Kommunikationsmodells PCM in Verbindung mit dem Persönlichkeitsmodel PCM?

>> mehr…

 

WIE vor WAS in einer erfolgreichen Kommunikation!

Das Massachusetts Institute of Technology belegt Erfahrungen des PCM!

>> mehr…

 

Lehrgang zum PCM-Business Coach - Herbst 2017

Sie wollen Wirtschaftscoaching praktisch erlernen & später rechtssicher als Coach arbeiten.
Herzlich willkommen!

>> mehr…

 

CXD + PCM = großartige Kundenerlebnisse!

Einladung zum After Work Impuls!

>> mehr…

 

Trump vs. Hillary

Persönlichkeitsstrukturen & Wahlgewinn – ein Zusammenhang?

>> mehr…

 

Kundenstimmen 01/2016

Ein neuer Erfahrungsbericht aus erster Hand. Diesmal von Martina Wimmer, Leitung HR der Buwog AG.

>> mehr…

 

Kundenstimmen 07/2015 - SeminarteilnehmerInnen über imc!

Sie erzählen aus erster Hand wie sie uns und die PCM-Seminare erleben! Ungeschönt und ungefärbt!

>> mehr…

 

Kundenstimmen 05/2015

Hier gibt es wieder Einblicke, wie Kunden das PCM und die Arbeit mit imc erleben. Diesmal Andreas Cmolik, GF Sanova.

>> mehr…

 

Kundenstimmen 02/2015

Was sagen unsere Kunden über den Einsatz vom PCM in Ihrem Unternehmen? Diesmal Ulrike Gruber, APG

>> mehr…

 

NEU! PCM für Paare

Beleben Sie mit Prozesskommunikation Ihre Beziehung.

>> mehr…

 

Mit den besseren Kundenerlebnissen zum Erfolg.

Erleben Sie imc live beim Customer Experience Forum 2015.

>> mehr…

 

Das aktuelle PCM-Journal

Für alle, die mehr Wissenschaftliches zum PCM wissen wollen?

>> mehr…

 

Persönlichkeiten für die Westentasche

Mit QwikPCM stecken Sie alle Persönlichkeiten in den Sack!

>> mehr…

 

That was the 4th PCM World Conference in Vienna

Got into contact with PCM-Experts: A review to the Public Day on 29 August.

>> mehr…

 

Current PCM Seminars

Are you already communicating consciously or just using the trial and error method for it?

>> mehr…

 

Das war die 4. PCM Weltkonferenz in Wien

PCM-Experten hautnah erlebt: Hier die Rückblende zum PCM-Anwendertag & zur 4. PCM Weltkonferenz Ende August 2012

>> mehr…

 

WIE vor WAS in einer erfolgreichen Kommunikation!

Das Massachusetts Institute of Technology belegt Erfahrungen des PCM!

M.I.T. Logo

Das Massachusetts Institute of Technology (M.I.T.) gelang erstmals der wissenschaftliche Beweis für den Erfolgsfaktor „Kommunikations-Prozesse“ in „High-Performing Teams“. Das Human Dynamics Laboratory am M.I.T. ist in einer 7-jährigen Studie an 2500 Menschen in 21 Organisationen der Frage nachgegangen was die Ingredienzien besonders erfolgreicher Teams sind. Demnach ist es viel entscheidender „WIE“ Teams kommunizieren als „WAS“ sie kommunizieren!

Für PCM-Kenner nichts Neues!

Dabei stellten sich bestimmte Teamdynamiken wie Energie, Kreativität und gemeinsames Commitment als Schlüsselelemente dar. Diese Team-Dynamiken sind beobachtbar, quantifizierbar und messbar. Mitarbeiter wurden über längere Zeit mit Messinstrumenten versehen, die soziometrische Daten speichern können. Beispielsweise wurde mit speziellen Messgeräten aufgezeichnet wie lange, mit wem, wie oft, etc. mit anderen kommuniziert wurde – ja sogar Tonfall und die Fähigkeit des Zuhörens wurden aufgezeichnet. Daraus konnten die Spezialisten des M.I.T. Kommunikationsprofile der Teams ermitteln und grafisch darstellen.

Einige besonders wichtige Schlüsselelemente für „High-Performing Teams“, die die Forscher des M.I.T. unterscheiden konnten:

  • Wer mit wem im Team in Kommunikation steht ist relativ gleichmäßig verteilt (inkl. Teamleitung) und „energetisch“ der Situation angepasst, was nach dem PCM gleichbedeutend mit dem passenden Kommunikationskanal ist.
  • Wichtige Kommunikation erfolgt weitgehend face2face, ist kurz und bündig. Sie ist für 35% des Erfolges verantwortlich! Und laut Prozesskommunikation gibt es ohne kommunikativen Kontakt keine Möglichkeit diese face2face Kommunikation erfolgreich zu nutzen.
  • Konversationen außerhalb von Meetings werden von den Teammitgliedern genutzt und ermöglichen wertvolle „Feedbackschleifen“. Sie stellen oft mehr als 50% der Erfolgsfaktoren dar!
  • Kontakte außerhalb des Teams finden statt und werden genutzt, um Ideen und neue Erkenntnisse ins Team zu holen.

M.I.T. Logo
In Team-Workshops wurden die Erkenntnisse aus den Kommunikationsprofilen der Teams analysiert und daraus Ideen für veränderte bzw. bewusstere Verhaltensweisen abgeleitet. So konnten z.B. gemeinsame Pausen in zehn Callcentern einer Bank die Produktivität und Mitarbeiterzufriedenheit signifikant erhöhen. Wertvolle Erkenntnisse konnten dabei die TeamleiterInnen ablesen und erfolgreich in ihr Führungsverhalten einbauen. Auch gibt es mit den psychischen Bedürfnissen und der bevorzugten Sozialumgebung sowie den PCM-Interaktionsstilen Parallelitäten zu den Erkenntnissen des Process Communication Model®.

Lesen Sie mehr dazu in einem Artikel des Harvard Business Review (April 2012).